Richtiges Fitnesstraining führt zu Erfolgen!

Wenn man intensiv Fitness betreiben möchte,sollte man sich im Klaren darüber sein, das dieser körperliche Einsatz im Rahmen eines Aufbauprogramms stattfinden sollte.

Das bringt die Gewähr mit sich, das auf jeden Fall ein positives Ergebnis zu erwarten ist. Natürlich kann jeder individuell entscheiden, wie er sein eigenes Fitness Programm gestalten möchte.

Tipps vom Arzt oder Trainer sind durchaus hilfreich. Im Fitnessstudio stehen verschiedene Geräte zur Verfügung, die sowohl Koordination, Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer trainieren. Die eigene Kondition sollte aber nicht überschätzt werden.

Am besten man startet mit einem Training, das den ganzen Körper beansprucht. Zu empfehlen sind persönliche Trainingsprogramme in denen die eigenen Möglichkeiten berücksichtigt werden. Der Widerstand wird nach und nach gesteigert.

Programme sollten für Männer und Frauen passend zugeschnitten sein und die jeweiligen Zonen die trainiert werden sollen berücksichtigen. Das kann bei den Männern der Bauch und die Arm- und Beinmuskulatur sein. Frauen sind meist Bauch, Beine und Po wichtig. Aber gleich wie und was trainiert wird: man sollte seine Kondition richtig einschätzen, denn nur so hält man das Training durch und wird mit einem guten Resultat belohnt .

René Gräber

René Gräber

René Gräber - Sportpädagoge, Sportphysiotherapeut und Fitnesscoach mit eigener Praxis. Du findest mich unter anderem auch auf Google+, facebook, Xing oder Twitter. Ich berichte regelmäßig zu den Themen Fitness, Gesundheit, Medizin und natürlich auch zum Thema Trainings- und Bewegungslehre. Wenn Dich das interessiert, darfst Du gerne meinen persönlichen und kostenlosen Newsletter dazu anfordern... (siehe Box oben)

2 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Antara – sanfter Fitness-Trend für Bauch-Beine-Po - Fitnessberater Blog
  2. Madonna und ihr Hard-Candy-Club - Fitnessberater Blog

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.