Logo fitnessberater

Ein guter Rat: Wenn Sie einer der Millionen Menschen sind, die an chronischen Schmerzzuständen im unteren Rückenbereich leiden, dann machen Sie doch Yoga. Richtig angewendet, vertreibt Yoga die schlimmsten Symptome und macht oft die Einnahme von Schmerztabletten überflüssig. Dies wurde in einer neuen Studie herausgefunden.


Leute mit Rückenschmerzen konnten sich nun besser bewegen, hatten weniger Schmerzen und waren in der Lage, oft gänzlich auf die Einnahme von Schmerztabletten zu verzichten. Vorausgegangen waren Yoga-Sitzungen, die mindestens einmal pro Woche für die Dauer von 3 Monaten abgehalten wurden.
Forscher von dem „Group Health Research Institute“ untersuchten in einer Gruppe von 228 Erwachsenen, die unter mittelschweren Rückenschmerzen litten, den Effekt und Nutzen von Viniyoga im Vergleich zu Dehnungsübungen.

Sie sahen Verbesserungen und eine gleichzeitige Reduktion der Tabletteneinnahme in beiden Gruppen. Die Forscher waren von diesen Ergebnissen nicht sonderlich überrascht, da die Dehnungsübungen und die Yoga-Übungen eine Reihe von Ähnlichkeiten aufwiesen. Bei beiden Gruppen konnten die Teilnehmer noch 3 Monaten nach Abschluss der Studie immer noch auf ihre sonst übliche Schmerzmedikation verzichten. (Quelle: ArchIntern Med, 2011; 171: 2019-26)

Datum: Mittwoch, 22. Februar 2012
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

9 Kommentare

Matze

Hallo, ich finde diesen Blog sehr informativ und denke, dass zu viele Leute chemische Heilmittel benutzen. Sie sollten mehr auf dem natürlichen Weg versuchen, ihre Schmerzwn loszuwerden.
Lg Matze

Maya

Hallo,
ich selber habe auch Yoga für mich entdeckt. Zusätzlich zu den Schmerzlinderungen, tut es einfach nur verdammt gut. Darüber hinaus entspannt es den Körper ungemein. Yoga, Duschen und ab ins warme Bett – Nichts besseres 🙂

Satnam

Hallo, bei mir wirken schon die 5 Tibeter super bei Rückenschmerzen. Möchte sie nicht mehr missen

Lieber Gruß
Satnam

Yogine

Freut mich das zu lesen; seit 32 Jahren lebe ich mit Yoga und motiviere noch heute mit 73 Jahren meine Kursteilnehmer. Ein besseres und kosten- günstigeres Gesundheitssystem gibt es gar nicht.
Liebe Yoga-Grüße

Erika

ja so sehe ich das auch – um die „Kunst des Lebens“ zu erfahren – mach Yoga und vieles klärt sich im Leben
Namaste

Maya

Wow – Respekt Yogine.
Großes Lob, nicht jeder ist in dem Alter noch derart fit! Großes Lob.

Renate LUdwig

Hallo, wer kann mir eine gute yoga-dvd empfehlen?
habe leider keine möglichkeit einen kurs zu besuchen.
habe ganz massive rücken-nackenprobleme.
mache außerdem pilates und besuche den reha-sport.

vielen dank im voraus renate

Ausdauertraining wirksamer als Schmerzmedikamente - Fitnessberater Blog

[…] dass Homöopathie z.B. keine Wirksamkeit bei der Fibromyalgie zeigen konnte. Aber Tai-Chi und Yoga, beides meditative Bewegungstherapieformen, werden von den neuen Therapieempfehlungen sehr betont. […]

kathrin

Ich habe auch immer wieder Rückenschmerzen, die gern vermehrt in Stresssituationen auftreten. Und daher habe auch ich Yoga für mich entdeckt. Es hilft nicht nur Rückenschmerzen zu lindern, sondern auch Stress abzubauen bzw. besser damit umzugehen. Für die unter euch, die keine Zeit haben einen Kurs zubesuchen oder lieber zuhause trainieren, hier eine super Website, auf der ihr ein paar schöne Yoga-Übungen findet:
.loox.com/plaene/wellness-training/yoga

Viel Spass und Entspannung

Sag deine Meinung